Heimeshoff & Riese –
erfahrene Steuerexperten, die Sie ganzheitlich und zukunftsorientiert beraten.

In der Steuerberatung stehen wir Ihnen bereits seit über 40 Jahren mit mittlerweile mehr als 60 kompetenten Ansprechpartnern zur Seite. Dabei legen wir Wert auf ein partnerschaftliches Miteinander, das von gegenseitigem Vertrauen geprägt ist. Unsere Kernkompetenz ist die strategische Gestaltung und Planung Ihrer unternehmerischen Zukunft – ohne dabei die Vergangenheitsbetrachtung und Ihre persönlichen Wünsche aus den Augen zu verlieren.

Wir stellen für Sie fachbereichsübergreifende Spezialisten-Teams im Sinne einer ganzheitlichen Beratung zusammen. Damit Sie in allen steuerlichen, rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen optimal unterstützt werden. Zuverlässig und rechtssicher, effizient und kompetent. Ein interdisziplinärer und zielorientierter Beratungsansatz, der individuell auf Sie und Ihr Unternehmen abgestimmt ist und Ihre Interessen in den Vordergrund rückt.

Tipp:

„Um als Unternehmer am Markt langfristig bestehen zu können, ist eine strategische Planung und Gestaltung der Zukunft unerlässlich. Profitieren Sie von den Fachkenntnissen unseres erfahrenen und kompetenten Spitzenteams.“

 

Heimeshoff & Riese Steuerberatung in Gelsenkirchen

IHRE ANSPRECHPARTNER:

Volker Heimeshoff
Volker Heimeshoff
Uwe Riese
Uwe Riese
ZUR BERATUNG

UNSERE LEISTUNGEN:

Beratungsschwerpunkte

  • Steuerberatung
  • Steuererklärungen
  • Finanz- und Lohnbuchhaltung
  • Jahresabschlusserstellung
  • Betriebswirtschaftliche Beratung
  • Begleitung von Betriebsprüfungen, Klage- und Strafverfahren, Einsprüchen

Spezialisierungen

  • Begleitung inhabergeführter Unternehmen
  • Beratung von Ärzten und Heilberuflern
  • Beratung von Profisportlern
  • Unternehmensnachfolge
  • Unternehmensnachfolge Existenzgründung
  • Due-Diligence-Begleitung

NACHRICHTEN ZUM THEMA RECHT:

  • 1376

Kapitalerhöhung: Forderungsverzicht problematisch

Die Finanzierung von Tochterkapitalgesellschaften ist oft nicht ganz einfach. Natürlich soll die Eigenkapitalquote eher gering gehalten werden, deshalb gibt die Muttergesellschaft lieber ein Darlehen. Allerdings kann das zu negativen steuerlichen Folgen (z.B. gewerbesteuerliche Hinzurechnung, Zinsschranke) führen. Im Extremfall können durch die Zinszahlungen sogar Verluste entstehen. Um all das zu vermeiden, bietet sich unter anderem eine Stammkapitalerhöhung an.

  • 1402

Vorsteuerabzug: Leistung muss auf Rechnung eindeutig identifizierbar sein

Das Finanzgericht Hessen (FG) hat kürzlich in zwei Fällen entschieden, dass Leistungen auf einer Rechnung immer eindeutig identifizierbar sein müssen. Das gilt auch beim massenhaften Handel von Kleidungsstücken und Modeschmuck im Niedrigpreissegment. Nur wenn die Leistungen konkret beschrieben werden, ist ein Vorsteuerabzug möglich.

Mehr Nachrichten

Sie wünschen weitere Informationen zum Thema oder möchten einen Beratungstermin vereinbaren?!
Bitte kontaktieren Sie uns.

ZUR BERATUNG
ZUR BERATUNG